Das Musiktheater “FREUDE”

von Kurt Gäble / Paul Nagler

 


Ein Projekt für Groß und Klein. Märchen wurden ursprünglich für Erwachsene geschrieben, sie sprechen aber natürlich sowohl Kinder als auch Erwachsene an. Das Märchen sich zur Wertevermittlung für Menschen in jedem Alter eignen, wird erst seit kurzer Zeit wieder in unserer Gesellschaft wahrgenommen. Kinoerfolge wie "Harry Potter" oder "Der Herr der Ringe", aber auch Musicals wie "Tanz der Vampire" bedienen sich dieser Erkenntnis. Kurt Gäble greift diese Gedanken auf und hat mit dem modernen Musiktheater FREUDE ein einzigartiges Projekt verwirkllicht. Den Text zu FREUDE verfasste Paul Nagler.

Inhalt
Ein Geschäftsmann stellt technische "Freudedinge" her und verliert trotz großer Geschäftserfolge seine eigene Freude. Er versucht über seine Homepage Berater zu finden, die ihm seine Freude zurückgeben können. Anhand der eingehenden E-Mails stellt er fest, dass die Ratschläge seiner Kunden nichts bringen, da er keine Vorschläge bekommt, die er nicht schon kennt. Nur das letzte E-Mail macht ihn neugierig. Er muss jedoch ein bestimmtes Wagnis eingehen und unbekanntes Terrain betreten. Der Geschäftsmann nimmt das Risiko auf sich und gelangt über "Furchterregendes" aber auch "Wunderbares" zur Entdeckung von Natur, Freundschaft und Liebe.

Quelle: Rundel Verlag


Freuen Sie sich auf unsere Eigeninterpretation
In Absprache mit dem Musikverlag Rundel dürfen wir das Musiktheater inhaltlich und musikalisch anpassen. Seien Sie also gespannt auf die Eigeninterpretation des Musical-Vereins Ringgenberg-Goldswil.